Baugutachten

Bauherrenberatung

Stellt sich ein Angestellter fünf Porsche Cayenne in die Garage? Wohl kaum. Kauft er für denselben Preis ein Haus? Durchaus möglich. Ein Haus, egal ob Bestand oder Neubau, ist die größte und wichtigste Anschaffung im Leben der meisten Menschen – und geschieht doch sehr oft aus emotionalen Impulsen heraus. Umso wichtiger ist es, dass Kauf, Bau, Renovierung und Umbau gut durchdacht sind. Denn kommt es zu Fehlern in der Planung, kostet das schnell einen sechsten Porsche Cayenne.

Sie sind nicht allein mit Ihren Entscheidungen

Muss die Wand wirklich weg? Müssen wir die Dusche tatsächlich herausreißen? Kann ich mir dann anschließend noch mein Parkett legen lassen oder habe ich dafür kein Geld mehr? Welche energetische Sanierung macht wirklich Sinn? Wer Bestandsimmobilien erwirbt, steht schnell vor solchen Fragen. In vielen Fällen ist das Budget mit dem Kauf fast aufgebraucht. Wenn dann Baumängel entdeckt werden, ist an manche Wohnträume nicht mehr zu denken.

Aber auch das Bauprojekt selbst will gut geplant sein. Egal, ob Sie neu bauen, umbauen oder „nur“ renovieren: Wenn der Plan durcheinander gerät, potenzieren sich die Folgeprobleme. Schon mancher Bauherr musste in sein halbfertiges Haus einziehen, weil er die bisherige Wohnung im Vertrauen auf den Baufortschritt gekündigt hatte.

Gemeinsam sind wir effizient

Bei der Bauherrenberatung geht es uns vor allem um das Minimieren von Problemen und Risiken. Unser exzellenter theoretischer Hintergrund und die enorme praktische Erfahrung aus unzähligen Neu- und Umbauprojekten versetzen uns in die Lage, dass wir uns mit den Gewerken vor Ort hervorragend ergänzen.

Dies erreichen wir in verschiedenen Tiefen: bei der baubegleitenden Qualitätskontrolle konzentrieren wir uns auf punktuelle Überwachung und Vermittlung im Streitfall. Bei der Fachbauleitung übernehmen wir als Sachverständige und Gutachter selbst die Bauleitung.

Perfektion erreichen ohne perfektionistisch zu sein

Wir erarbeiten pragmatische, aber solide Lösungen für Ihre Projekte. Oft muss die Wand nämlich nicht weg. Wir gehen allen Maßnahmen auf den Grund und beurteilen unabhängig von Interessen, welche Arbeiten in welchem Umfang notwendig sind – und wie sie kostengünstig und effektiv ausgeführt werden können. Weil wir alle Faktoren berücksichtigen, können wir häufig Alternativen vorschlagen, die schneller, billiger und reibungsloser umzusetzen sind.

  • Wir unterstützen Sie bei der Auswahl von Dienstleistern

  • Wir helfen bei der Erstellung des Projektplanes

  • Wir beraten zu Alternativen und sämtlichen Fragen zu allen Bauphasen

Und ihre Wohnung brauchen Sie nicht zu kündigen, bevor Sie unser „Go“ haben.

Schäden beheben

Baumängel


Gehen Sie mit Ihrem Gebäude zum Arzt? Nein, denn der Doktor macht im wahrsten Sinne des Wortes Hausbesuche. Wir werden gerufen, wenn Symptome am Bau sichtbar werden: Algen, Schimmel, Salzausblühungen lassen manches Haus schon von außen unansehnlich werden. Und innen wartet oft noch mehr: Jedes Gebäude (jede Wohnung) weist im Schnitt 21 Mängel auf – die Hälfte davon entsteht bereits im Rohbau! Daher bleiben sie oft viel zu lange unentdeckt.


Wie der Arzt am menschlichen Körper gehen wir bei der Gebäudediagnose Schritt für Schritt vor. Wir analysieren die Symptome, untersuchen den Baukörper und finden die Ursache. Dies können verdeckte Mängel sein, zum Beispiel eine nicht fachgerecht aufgebrachte Dämmschicht. Holzteile faulen aufgrund von Feuchteeinwirkungen. Gerade weil Feuchte Ursache für so viele Bauschäden ist, haben wir uns auf Feuchteschäden spezialisiert.


Häuser brauchen korrekte Diagnosen


Die Analyse ist ergebnisoffen, die Bewertung folgt im nächsten Schritt. Ein Mangel ist zunächst nur die Abweichung des Ist-Zustands vom Soll. Das Soll ist neben gesetzlichen Vorschriften und den allgemeine anerkannten Regeln der Technik vor allem das, was Bauherr und Ausführender vor dem Bau verabredet haben. Schon bei Kleinigkeiten beginnen deshalb die Diskussionen: Sind die Anforderungen genau definiert? War mit „weißen Wänden“ wirklich Raufaser gemeint? Warum ist das Gefälle in der Dusche so niedrig?


Wir sprechen vor Ort alle Sprachen: die des Architekten, die des Bauherrn und die des Handwerkers. Deshalb setzen wir in erster Linie auf Kommunikation, um weitere Kosten im Streitfall zu vermeiden. Und wenn man uns früh genug einbindet, vermeiden wir in der Regel eine Sanierung, die noch mehr Zusatzkosten verursacht. Bleiben wir bei der Dusche: Wenn das Gefälle laut Herstellerangabe 2,5 % betragen soll, sind 2,1 % ein Mangel – mit allen rechtlichen Konsequenzen. Wir sorgen dafür, dass Streitigkeiten trotzdem nicht eskalieren.


Häuser brauchen gute Therapeuten


Steht die Diagnose, beginnt die Therapie. Gerade bei gravierenden, verschleppten Baumängeln ist eine Sanierung meist unausweichlich. Wir nehmen gegebenenfalls Kontakt zu Vorbesitzern und Dienstleistern auf, denn viele Baumängel entstehen ausgerechnet im Gefolge von – eigentlich wertsteigernden – Modernisierungsmaßnahmen, etwa bei der energetischen Sanierung. Wir prüfen eventuelle Ansprüche aus Gewährleistung und erstellen ein Sanierungskonzept. Die notwendige Sanierung können wir auf Wunsch selbst in die Wege leiten und beaufsichtigen.


Gutachten

Fachlich fundiert und für Dritte nachvollziehbar: so sollte ein Gutachten sein. Möglicherweise lösen wir das Problem ja schon, bevor es zum Streitfall kommt. Denn nur dann benötigen Sie ein ausführliches Sachverständigengutachten, das Schäden und Mängel nach einem festgelegten, gerichtsfesten Standard dokumentiert.

Sparen Sie Zeit, Geld und Ärger!

Die meisten Streitfälle können wir vermeiden. Wir bringen bei aufkommenden Konflikten alle Beteiligten an einen Tisch und versuchen eine für Sie günstigere Form der Einigung zu erreichen. Gerichtsverfahren kosten sehr viel Zeit und Geld – und verursachen eine Menge Ärger.

Für Verhandlungen zwischen zwei Parteien reicht in der Regel ein Kurzgutachten. Hier legen wir zugrunde, welche Resultate unsere Untersuchungen bezüglich Bauschäden, Mängel oder Belastungen ergeben haben. In den meisten Fällen ist dann nur noch ein wenig guter Wille auf beiden Seiten nötig – und Sie haben sich viel erspart.

Für jeden Fall das passende Dokument

Noch einfacher ist es, wenn Sie Informationen nur für sich selbst brauchen. Dann reicht unser Objektbericht vollkommen aus. Hier führen wir die Mängel auf und empfehlen Maßnahmen zur Abhilfe.

Wir wissen nicht nur, was in Ihrem Haus zu tun ist, sondern wir zeigen Ihnen auch günstige und unkomplizierte Wege zur Lösung.